Minister Steinbach zeichnet die Unternehmen beim virtuellen „Tag der Ernährungswirtschaft“ aus

Beim ersten virtuellen „Tag der Ernährungswirtschaft“ hat Wirtschaftsminister Jörg Steinbach die Agrargesellschaft Emsterland GmbH und die Stenon GmbH mit dem Brandenburger Innovationspreis im Cluster Ernährungswirtschaft ausgezeichnet. Die beiden Unternehmen teilen sich das Preisgeld von 10.000 Euro zu gleichen Teilen. Bereits zum siebten Mal richtete das brandenburgische Wirtschaftsministerium diesen Wettbewerb aus. Die Preistragenden wurden von einer unabhängigen Jury aus Fachleuten aus Wirtschaft und Wissenschaft des Clusters Ernährungswirtschaft ausgewählt.

„Unsere märkischen Unternehmen haben sich auch während der Pandemie nicht entmutigen lassen. Im Gegenteil: In einer bewundernswerten Jetzt-erst-recht-Haltung sind sie zu innovativer Höchstform aufgelaufen. Gerade die Ideen im Cluster Ernährungswirtschaft sind jetzt sehr hilfreich. Bemerkenswert bei den Preisträgern 2020 ist, dass einerseits Ideen aus dem Ausland in Brandenburg aufgenommen und verbessert wurden und andererseits Innovationen aus Brandenburg ihren Weg auf den Weltmarkt finden. Das ist in diesen schwierigen Zeiten wirklich herausragend und preiswürdig“, sagte Minister Steinbach.

Die Preistragenden 2020

  • Agrargesellschaft Emsterland GmbH (Kloster Lehnin) mit Grasmilch Brandenburg – „Weidemilch auf irische Art“
  • Stenon GmbH (Potsdam) mit FarmLab – Echtzeit-Bodenanalyse für die Landwirtschaft