Bewerben Sie sich mit Ihrer Innovation

Im Cluster Kunststoffe und Chemie sind aktuell 570 Unternehmen mit fast 14.350 Beschäftigten in Brandenburg tätig.

Zur bewerbung

Übersicht

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Teilnahme sowie die Wettbewerbsbedingungen finden Sie hier. Zusätzlich liefern wir Ihnen einige Nachrichten und Informationen.

FAQs

Noch Fragen?


Zur Seite

Wettbewerbsbedingungen

Alles auf einen Blick.

 

Zur Seite
News

Neues aus dem Cluster Kunststoffe & Chemie


Zur Seite

  • “Die Auszeichnung der Anton Paar ProveTec GmbH mit dem Brandenburger Innovationspreis 2020 im Bereich Kunststoffe und Chemie erfüllt uns mit Stolz und spornt uns an, weitere innovative Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Unsere Kunden wiederum sehen darin ein Gütesiegel für den potenziellen Nutzen unserer Produkte, was ihr Interesse daran steigert”
    Dr. Piotr Marczuk
    Geschäftsführer Anton Paar ProveTec GmbH, Preisträger 2014 und 2020
  • “Der Gewinn des Brandenburger Innovationspreises hat sich schon nach kurzer Zeit als 'Door Opener' erwiesen. Finanzgeber und staatliche Stellen sind deutlich aufgeschlossener, wenn sie von unserem Innovationspreis erfahren. Denn sie wissen, dass wir uns mit unserer Augmented-Reality-Lösung „SmartGlass“ einer erfahrenen Fachjury gestellt – und sie überzeugt haben. Das gibt sehr schnell Pluspunkte bei potenziellen Partnern. Meine Empfehlung: Bewerben Sie sich unbedingt!”
    Jörg Jonas-Kops
    Geschäftsführer nxtbase technologies GmbH, Preisträger 2020
  • “Die Bewerbungsfrist für den Brandenburger Innovationspreis Ernährungswirtschaft rückt näher. Wir erleben derzeit in der Corona-Krise viel kreatives Engagement für neue Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle. Ich möchte alle Unternehmerinnen und Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette aufrufen, sich für diesen Preis zu bewerben und damit die Innovationskraft des Clusters herauszustellen. Nutzen Sie die Chance und zeigen Sie mit Ihrer Bewerbung die Stärke Ihres Unternehmens!”
    Dr. Detmar Leitow
    Clustermanager Ernährungswirtschaft
  • “In diesen schwierigen Zeiten bewährt sich die Innovationskraft der Kunststoff- und Chemiebranche, um den aktuellen Herausforderungen mit kreativen Lösungen zu begegnen. Ich möchte Sie ermutigen, sich 2021 für den Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie zu bewerben und so Ihre Innovationen noch besser sichtbar zu machen.”
    Dr. Juliane Epping
    Clustermanagerin Kunststoffe und Chemie
  • “Wir leben in herausfordernden Zeiten. Das vergangene Jahr hat uns gezeigt, dass sich die Brandenburger Unternehmen nicht unterkriegen lassen – der Corona-Pandemie zum Trotz. Mit dem Brandenburger Innovationspreis möchten wir auch in diesem Jahr wieder zeigen, über welch großes Potenzial unsere brandenburgische Wirtschaft verfügt. Ich bin sehr gespannt auf Ihre Innovationen. Bitte bewerben Sie sich.”
    Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach
    Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg
  • “Was macht uns in einem wirtschaftlichen Umfeld, das von Ungewissheit und komplexen Zusammenhängen geprägt ist, erfolgreich? Was lässt uns in diesen sehr herausfordernden Zeiten Lösungen aufzeigen und Zuversicht vermitteln? Es ist die Innovationskraft der Unternehmen unseres Clusters „Kunststoffe und Chemie“ in Brandenburg. Sie reagieren schnell und flexibel auf neue Situationen, Sie suchen nach innovativen Lösungen. Sie gestalten den Fortschritt und damit die Zukunft. Sie sind Aushängeschilder für den Wirtschaftsstandort Brandenburg. Bewerben Sie sich jetzt mit neuen Verfahren, Prozessen, Produkten oder Produktionsanlagen um den Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie 2021.”
    Jürgen Fuchs
    Clustersprecher Kunststoffe und Chemie sowie Jurymitglied